Notfalltraining

für HeilpraktikeranwärterInnen und HeilpraktikerInnen, die noch einmal ihre Kenntnisse auffrischen möchten.

Sie sind in Ausbildung zum Heilpraktiker bzw. in Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung und möchten noch einmal die Kenntnisse in der Notfallmedizin aufbessern?

Oder Sie arbeiten allein in Ihrer Praxis und wollen für einen möglichen Notfall gut gerüstet sein?

Dann sind Sie in diesem Seminar genau richtig. Denn die Inhalte unseres "Notfalltraining für Heilpraktiker" sind genau auf Heilpraktikerpraxen zugeschnitten:I

nhaltlich stehen vor Allem praktische Maßnahmen im Vordergrund:

  • theoretische Grundlagen und praktisches Erlernen der Basismaßnahmen bei Notfällen, sowie das sichere Erlernen erweiterter Maßnahmen am Notfallpatienten.
  • theoretische Grundlagen und praktisches Erlernen der Herz-Lungen-Wiederbelebung (mit erweiterten Maßnahmen)
  • Patientengerechte Notfallversorgung in der Heilpraktikerpraxis
  • Umgang mit den "Notfallmedikamenten" Dexamethason und Epinephrin
  • viele praktische Fallbeispiele, u.a.:

    • Bewusstlosigkeit
    • Herzinfarkt
    • Schlaganfall
    • Schock
    • anaphylaktischer Schock
    • .....

  • Hilfestellung für die Zusammenstellung einer eigenen Notfalltasche für die Praxis

 

Der Referent, Christoph Kaiser, ist Heilpraktiker in eigener Praxis und hat als Notfallsanitäter mehr als 15 Jahre in der öffentlichen Notfallrettung gearbeitet und kann Ihnen viele nützliche Tipps aus der täglichen Berufspraxis mit auf den Weg geben.

Kursinfo

Referent:Christoph Kaiser
Heilpraktiker, Notfallsanitäter, Leiter der HeLeNa Heilpraktikerfachschule
Ihre Investition:95,00 Euro
für BDH-Mitglieder:85,00 Euro
für HeLeNa's:80,00 Euro

Achtung: Änderung aufgrund Corona-Pandemie

Aufgrund der Pandemiesituation und der damit verbundenen Einschränkungen wurde das Seminar wie folgt verändert:

theoretischer Unterricht in Online-Schalte:
Samstag, 13.02.2021 - 09:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr

praktischer Unterricht vor Ort in Wuppertal-Sonnborn:
Sonntag, 14.03.2021 - 09:00 Uhr bis ca. 12:30 Uhr
(unter der Voraussetzung, dass Präsenzunterricht dann möglich ist, davon gehen wir aber aktuell aus).

Anmeldung über unten stehenden Link möglich.

Die Fortbildung ist im Rahmen des freiwilligen Fortbildungszertifikates für Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker (herausgegeben vom BDH - Bund Deutscher Heilpraktiker e.V.) anerkannt und wird mit 7 Punkten bewertet.