Fortbildung

Dunkelfeld-Mikroskopie

Einblicke, die das Blut gewährt - Kursort: Wuppertal

Im Dunkelfeld können Blutproben nativ unter einem Mikroskop betrachtet werden.

Mit Hilfe der speziellen Beleuchtung werden die Zellen und andere Blutbestandteile kontrastreich dargestellt.
Dies ermöglicht Aussagen über die Qualität der Blutprobe, Betrachtung der einzelnen zellulären Bestandteile, Viskosität, Zellgestalt sowie die Enderleinschen-Symbionten und ihre polymorphen Formen werden so sichtbar und interpretierbar. Einige Hinweise auf Regulationsprobleme sind im "Frischblut" erkennbar, andere wiederum werden erst im Laufe des Zerfalls deutlich. Daher wird die Probe über einen Zeitraum von mehreren Stunden bzw. mehreren Stadien der Veränderung betrachtet, dokumentiert und erst im Anschluss ein Therapieplan entwickelt.

Inhalt:

  • Einführung in die Arbeit mit dem Mikroskop
  • Herstellung einer Blutprobe Betrachtung und Differenzierung der Plasmaproteine und deren Veränderungen
  • Betrachtung der Erythrozyten Differenzierung der verschiedenen Leukozyten-Fraktionen.
  • Sonstige Veränderung wie Symplasten usw.
  • Interpretation der Blutprobe in verschiedenen Stadien.
  • Entwicklung eines Therapieplans

 

Voraussetzung für die Teilnahme an dieser dreitägigen Fachfortbildung ist ein Grundkurs Enderlein-Sanum-Therapie.

 

Im Verlauf können dann Aufbaukurse besucht werden, in denen Sie Ihre Dunkelfeld-Mikroskopier-Bilder vorstellen können, es werden weitere Besonderheiten besprochen und Entwicklungen unter der danach eingeleiteten Therapie.

Kursinfo

Irene Kolbe
Kursnummer DF1901
Beginn Freitag bis Sonntag,
21.06.2019 - 23.06.2019
Zeit Fr., 10 - 18 Uhr, Sa., 09 - 18 Uhr, So., 09 - 16 Uhr
Ort Sonnborner Str. 39, Wuppertal
Kosten 360,00 Euro
für HeLeNa’s 320,00 Euro
für BDH-Mitglieder 320,00 Euro
zurück zur Liste